Die Essener Sehbehinderten-Ambulanz

Die Universitäts-Augenklinik Essen mit den Forschungs- und Fachabteilungen für spezifische Krankheitsbilder und den erweiterten diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten, wird von den Patienten auf gezielte Überweisung des niedergelassenen Augenarztes aufgesucht (in Ausnahmefällen im Notdienst als Notfallkonsultation). Dabei werden Fragen zur erweiterten Diagnostik und/ oder Therapien geklärt, welche in der Praxis im speziellen Fall nicht in der Form möglich sind.

Insbesondere in der Sehbehindertenambulanz werden dazu auch Sehhilfenanpassungen und die Einleitung der umfassenden Rehabilitation geleistet.
Es bestehen enge Kooperationen und Informationsaustausche zwischen den Klinikärzten und den Augenärzten vor Ort.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.uk-essen.de/augenklinik/sehbeh-ambu.html .